Skip to main content

New Generations Service Exchange

Skip to main content

Der Austausch für neue Generationen (New Generations Service Exchange) ist ein kurzfristiges und anpassungsfähiges Programm für Studenten und junge Berufstätige bis 30 Jahre.

Die Teilnehmer können ihre Austauschaufenthalte so gestalten, dass sie ihre Fortbildungsziele mit einem humanitären Projekt verbinden.

Was sind die Vorteile des Programms?

  • Verbindungen und Kontakte mit Berufskollegen und Gleichgesinnten in einem anderen Land
  • Erlernen einer anderen Sprache
  • Internationale Berufs- und Reiseerfahrung

Wie geht so ein Austausch vor sich?

  • Sie planen Ihre Aktivitäten gemeinsam mit dem Distrikt; diese können Networking, Aufbau freundschaftlicher Beziehungen, humanitären Dienst, berufliche Fortbildung und Austausch mit Berufskollegen sowie Führungstraining beinhalten.
  • Austausche dauern von ein paar Wochen bis zu sechs Monaten.
  • Programme können für Einzelpersonen oder Gruppen konzipiert werden und müssen nicht unbedingt auf Gegenseitigkeit beruhen.

Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Die Kosten können je nach Club oder Distrikt variieren. Zur Kostensenkung organisieren Rotarier oft Privataufenthalte für die Teilnehmer sowie Firmenbesuche, Praktika und ähnliches, für die keine Kosten entstehen; u. U. gibt es auch Zuschüsse.

Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Rotary Club.

Rotary Clubs in Ihrer Nähe

Bewerbung

Für einen solchen Austausch kommen Studenten und im Beruf Stehende bis 30, also auch Rotaracter und ehemalige Interacter. Jugendaustauschteilnehmer etc. in Frage. Und: man muss nicht Mitglied in Rotary sein, um teilnehmen zu können.

Clubs bestimmen in der Regel ihre weiteren Teilnahmebedingungen selbst, es ist aber wünschenswert, wenn die Teilnehmer sich mit den Idealen von Rotary identifizieren.

Rotary Clubs in Ihrer Nähe

Kann ich Austauschteilnehmer bei mir aufnehmen?

Es ist eine wunderbar bereichernde Erfahrung, einen internationalen Gast bei sich zuhause zu beherbergen. Sie führen die Gäste in Ihr Familienleben ein und vermitteln Ihnen so die Kultur Ihres Landes. Umgekehrt lernen Sie viel über das Heimatland des Gastes.

Rotary Clubs in Ihrer Nähe

  • “Ich fühlte die gleichen Emotionen für meine Gastfamilie wie für meine eigene. Ja, sie waren kulturell verschieden. Doch zugleich hatten wir so viel gemeinsam.”

    Todd Jenkins verbrachte drei Monate in Brasilien während seiner Recherchen für seine Doktorarbeit.

  • “Wenn wir auf Reisen sind, geschieht etwas Wunderbares. Wir lassen unsere Schutzmechanismen beiseite, denn wir machen jeden Tag neue Erfahrungen und lernen jeden Tag neue Leute kennen. Ich bin Rotary so dankbar für diese Erfahrungen.”

    Tara Higgins besuchte acht Wochen lang Schulklassen in Irland, um sich als Lehrerin fortzubilden.

  • “Die Erfahrungen übertrafen alle Erwartungen und Hoffnungen. Nicht nur der Umfang der Arbeitserfahrungen kam unerwartet, auch die Gastfreundfreundschaft war einfach überwältigend.”

    James Kolasinski war als Medizinstudent einen Monat in Texas, um dort ein besseres Verständnis für dortige Gesundheitssysteme zu erlangen.