Im Einsatz für sauberes Wasser

Connor Kenehan at the Lake Michigan shore near his home. The lake provides drinking water for many of the surrounding communities.
Fotorechte Bob Kenehan

Connor Kenehan wuchs in einem vornehmen Vorort von Chicago in der Nähe des Michigan Sees auf. An Wasser mangelte es ihm selbst nie. Als er in der Schule jedoch über die Wassernot in manchen Teilen der Erde erfuhr, entschied er sich, zu helfen. Nach Abschluss der Schule gründete Kenehan die Organisation Well Being, eine Spendenplattform zu Gunsten von Wasser- und Hygieneprojekten.

Starker Partner

Kenehan wurde bereits früh klar, dass Rotary ein starker Partner sein könnte. „Ein Freund und ich waren in Lake Forest unterwegs, um Spenden zu sammeln, da sprach uns ein Rotarier an und lud uns zu einem Rotary Club-Treffen ein." 

Der Rotary Club Lake Forest-Lake Bluff ergänzte die Spenden, die Kenehan bereits gesammelt hatte. Mit den Mitteln konnte Kenehan eine Rotary Initiative unterstützen, die Dörfer in Afrika mit Wasserfiltern versorgt. Jeder der Filter kann circa 1.000 Liter von Bakterien und Parasiten befreien.

Heute helfen die Clubmitglieder Kenehan bei der Verteilung von Mitteln, um diese dorthin zu bringen, wo sie am meisten benötigt werden. Bei der Suche nach Wasserprojekten, die finanzielle Hilfe benötigen, baut Kenehan ganz auf die Water and Sanitation Rotarian Action Group, die Projekte überwacht und Spender mit rotarischen Projekthelfern zusammenbringt.

Den Blick auf die Zukunft gerichtet

Die jüngste Aktion, die Kenehan anstieß fand in Zusammenarbeit mit Rotariern und Schülern seiner ehemaligen Schule, der Deer Path Middle School statt. Beim jährlichen Walkathon der Schule im Mai wurden Spenden für verschiedene wohltätige Zwecke gesammelt, unter anderem 2.500 USD für den Rotary Club Lake Forest-Lake Bluff der gemeinsam mit der Water and Sanitation Rotarian Action Group und Well Being zwei Brunnenbauprojekte in Nigeria plant. Die gesammelte Spendensumme wird von dem Rotary Club noch auf das doppelte ergänzt und durch Spenden von Unternehmen soll der Betrag sogar vervierfacht werden. Gerade einmal 43% der Menschen in ländlichen Gebieten Nigerias haben Zugang zu sauberen Trinkwasserquellen wie Pipelines und geschützten Brunnen.

Tim Newman, der Clubpräsident des RC Lake Forest-Lake Bluff hofft, dass aus der Aktion mit den Schülern der Deer Path Middle School eine langjährige Partnerschaft wird. Das hofft auch Kenehan, der heute internationale Studien an der Johns Hopkins Universität studiert. „Ich werde alles dafür tun, dass die Wasserproblematik in anderen Teilen der Erde nicht vergessen wird. In einem Land wie dem unsrigen, wo die hygienischen Bedingungen so gut sind, ist das so leicht zu verdrängen".

Dieser Beitrag erschien ursprünglich in der Ausgabe vom Januar 2013 von The Rotarian.

3-Aug-2013
RSS