Die Rotary Foundation

Der Auftrag der Rotary Foundation ist es, den Rotariern durch die Verbesserung von Gesundheitswesen, die Unterstützung von Bildung und die Bekämpfung von Armut zu ermöglichen, einen Beitrag zu Völkerverständigung, Goodwill und Frieden zu leisten. Die Rotary Foundation ist die zentrale Stiftung der Rotarier, die Hilfsprojekte in aller Welt möglich macht, indem sie rotarische Projekte bezuschusst. Die Projektrahmen der unterstützten Leistungen reichen dabei von örtlichen Einsätzen bis zu weltumspannenden Initiativen. In der Regel beantragen Clubs oder Distrikte sogenannte Grants für ihre Projekte, indem sie eine Projektbeschreibung und den angestrebten Finanzierungsrahmen bei der Verwaltungszentrale der Stiftung einreichen. Beraten werden sie dabei von den internationalen RI-Büros, die Informationen zu den bestimmten Förderungsauflagen bereithalten.

Neben Einzelprojekten fungiert die Foundation aber auch federführend in internationalen Initiativen, bei denen Kampagnen in einzelnen Ländern international koordiniert werden. Zu den wesentlichen laufenden "Flaggschiff"-Projekten gehören die Polio-Initiative, in der alle Kinder der Welt gegen die Kinderlähmung geimpft werden sollen, ferner die internationale Friedensarbeit von Rotary.

Getragen wird die Foundation ausschließlich durch Spendenleistungen der Mitglieder von Rotary sowie durch Beiträge von Freunden der Stiftung.

Geleitet wird die Foundation durch ihr Kuratorium (Board of Trustees) unter dem Vorsitz des auf ein Jahr gewählten Trustee Chair. Die Mitglieder des Kuratoriums werden vom RI-Zentralvorstand (Rotary International Board of Directors) auf vier Jahre bestellt. Weitere Informationen zur Führungsstruktur von Rotary.