Das neue Rotary-Jahr 2013/14

RI President Ron D. Burton, right, and Anne L. Matthews, vice-president.
Fotorechte Monika Lozinska/Rotary International

Drei Jahre lang haben 100 Distrikte Future Vision getestet. Das neue Grant-System der Rotary Foundation wird zur Steigerung der Effizienz von Rotary beitragen.

Mit dem neuen Rotary-Jahr hat diese Zukunft begonnen. Alle Distrikte können seit dem 1. Juli die neue Grant-Struktur nutzen. Viele Distrikte haben den Qualifizierungsprozess abgeschlossen. Unter dem neuen Modell gibt es drei Arten von Grants: Global Grants, District Grants und Packaged Grants. Um mehr über die neue Grant-Struktur zu erfahren, besuchen Sie die eigens zu Thema eingerichtete Rotary Grants Seite.

Am 1. Juli traten zudem neue Präsidenten und Governors auf regionaler und internationaler Ebene ihr Amt an, Ron D. Burton vom Rotary Club Norman, Oklahoma, wurde 103. Präsident von Rotary . Anne L. Matthews, Mitglied des Rotary Clubs (RC) in Columbia East (South Carolina, USA), übernahm als erste Frau das Vizepräsidial-Amt von Rotary International. Mehr zur Biografie von Anne L. Matthews

Dong Kurn Lee (RC Seoul Hangang, Südkorea) trat das Amt des Vorsitzenden des Kuratoriums der Rotary Foundation an.

Weitere Änderungen für das Rotary-Jahr 2013/14:

  • Rotarier dürfen ab sofort „Satellitenclubs" bilden, die sich zu anderen Zeiten und an anderen Orten als ihr Sponsor-Club treffen. Hierdurch soll es leichter gemacht werden, den Mitgliedschaftskern für einen neuen Club zusammenzukriegen.
  • Distrikte dürfen eine unbegrenzte Anzahl an E-Clubs gründen. Damit ist das bisherige Limit von maximal 2 Clubs pro Distrikt hinfällig. Die Änderung soll es erleichtern, neue Mitglieder zu gewinnen und auf die Bedürfnisse junger Berufstätiger einzugehen, denen es oft nicht möglich ist, einmal wöchentlich auf einem Treffen zu erscheinen.
  • Der Name von Rotarys fünftem Dienstzweig wird geändert: Aus "Neue Generationen Dienst" wird "Jugenddienst".
  • Der Beitrag, den Rotary Clubs an Rotary International zahlen, erhöht sich um einen Dollar auf 53 Dollar pro Mitglied.

Der RI Zentralvorstand nahm am 1. Juli neun neue Directors sowie Präsident elect 2013/14 Gary C.K. Huang vom Rotary Club Taipei, Taiwan auf. Die neuen Directors für 2013/14: Celia Elena Cruz de Giay, Rotary Club Arrecifes, Buenos Aires, Argentinien; Mary Beth Growney Selene, Rotary Club Madison West Towne-Middleton, Wisconsin, USA; Seiji Kita, Rotary Club Urawa East, Saitama, Japan; Holger Knaack, Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln, Deutschland; Larry A. Lunsford, Rotary Club Kansas City-Plaza, Missouri, USA; P.T. Prabhakar, Rotary Club Madras Central, Tamil Nadu, Indien; Sangkoo Yun, Rotary Club Sae Hanyang, Seoul, Korea; Steven A. Snyder, Rotary Club Auburn, Kalifornien, USA; und Michael F. Webb, Rotary Club Mendip, Somerset, England.

Das Kuratorium der Rotary Foundation nahm folgende Personen neu auf: Monty J. Audenart, Rotary Club Red Deer East, Alberta, Kanada; Noel A. Bajat, Rotary Club Abbeville, Louisiana, USA; und Kalyan Banerjee, Rotary Club Vapi, Maharashtra, Indien. John Kenny, Rotary Club Grangemouth, Schottland, übernahm das Amt des Chair elect und Michael K. McGovern, Rotary Club South Portland-Cape Elizabeth, Maine, USA, das Amt des Vice Chair.

Rotary News 

RSS