Auch Interacter unter den Opfern der Schiffskatastrophe in Korea

Bei dem Untergang der Fähre vor der Küste Südkoreas am 16. April konnten nur 174 der 476 Menschan an Bord gerettet werden. 339 der Passagiere waren Schüler und Lehrer der Ansan Danwon Oberschule, die sich auf einem Schulausflug zu der südkoreanischen Insel Jeju befanden.

Jetzt wurde bekannt, dass auch Mitglieder des 30-köpfigen Interact Clubs der Schule unter den Opfern sind: vierzehn junge Menschen wurden tot geborgen oder werden noch vermisst, nur sechs Mitglieder des Interact Clubs sind unter den Überlebenden.

Die südkoreanischen Rotary Distrikte 3750 und 3610 kümmern sich derzeit gemeinsam mit den örtlichen Rotary Clubs um die Familien der Opfer. Das Rotary Magazin Rotary bereitet eine Gedenkveranstaltung vor. Rotarier in aller Welt trauern mit den Hinterbliebenen. 

Rotary News

25-Apr-2014
RSS