Versicherungsschutz bei Grant-Reisen

Ab 1. Juli 2016 sind Reisende von Rotary, die mit Grant-Mittel finanzierte Reisen absolvieren, für ihren eigenen Versicherungsschutz verantwortlich. RI stellt keinen automatischen Versicherungssschutz mehr zur Verfügung. Mehr dazu.

Reisen, die vor dem 1. 2. 2016 genehmigt wurden, sind noch bis 31. 12. 2016 durch die allgemeine Rotary-Reiseversicherung gedeckt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der E-Mail-Adresse: insurance@rotary.org.

Bei internationalen Reisen empfehlen wir, mindestens eine Versicherung mit folgendem Versicherungsschutz abzuschließen:

  • Medizinische Kosten bis 500.000 USD
  • Volle Evakuierungskosten
  • Volle Überführungskosten im Todesfall
  • Voller Versicherungsschutz vom Zeitpunkt der Abreise bis zur Wiederankunft zuhause
  • 24-Stunden-Kontaktservice für Notfälle (medizinische und nichtmedizinisch)

Cultural Insurance Services International (CISI) bietet ein Versicherungspaket an, das den o.g. Versicherungsschutzt bietet. Informationen auf der Website von CISI.

Grant-finanzierte Stipendiaten müssen sicherstellen, dass sie den Versicherungspflichtumfang ihrer Studieneinrichtung erfüllen.

Für Grant-finanzierte Reisen, die vor dem 1. Februar 2016 genehmigt wurden, besteht noch bis 31. Dezember 2016 Versicherungsschutz. Informationen zu der Police geben wir Ihnen gerne unter insurance@rotary.org.