Model Isabelli Fontana ist Rotarys neueste Botschafterin im Kampf gegen Polio

7-Aug-2013

PRESSEMITTEILUNG

Contact: Stéphanie Tobler Mucznik, +41 (0)44 387 7116 Stephanie.ToblerMucznik@rotary.org


EVANSTON, Ill., U.S.A. (AUG. 6, 2013) – Das brasilianische Fotomodel Isabelli Fontana schließt sich einer Reihe Prominenter an und stellt sich hinter die Rotary Kampagne „This Close – So nah dran“, um öffentliches Bewusstsein für den Kampf gegen die Kinderlähmung (Polio) zu schaffen. 

Fontana, die durch viele Werbekampagnen – unter anderem als Victoria’s Secret Engel und als Gesicht für L’Oreal in Lateinamerika – Bekanntheit erlangte, ist das Thema „Impfung“ bereits seit langem ein wichtiges Anliegen. „Ich habe die Einladung zur Teilnahme an Rotarys weltweiter Kampagne angenommen, da ich der Meinung bin, dass die Krankheit ausgerottet werden muss und dies ein erreichbares Ziel ist“, so Fontana, Mutter der Söhne Zion (10) und Lucas (7). „Unsere Generation hat bereits dazu beigetragen, 99% der Welt von Polio zu befreien und wir können es schaffen, dass es nach den Pocken die zweite Krankheit wird, die jemals ausgerottet wurde. Wenn die Ausrottung nicht gelingt ist jedes Land dieser Erde weiter der Gefahr ausgesetzt, dass Polio aus einem endemischen Land wieder eingeschleppt wird“.

Isabelli Fontana, die sich bereits in der Vergangenheit mit Organisationen wie Fundação Abrinq für das Wohl von Kindern engagierte, ist die erste Botschafterin der “This Close”-Kampagne aus Brasilien. Für die Posteranzeige zur Kampagne ließ sie sich mit der berühmten „So nah dran“-Geste fotografieren, die mit Daumen und Zeigefinger zeigt, wie nah die Welt vor der Ausrottung der Kinderlähmung steht.

Bei der Aufklärungskampagne von Rotary machen neben Isabelli Fontana noch viele weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit, darunter Bill Gates, Co-Chair der Bill & Melinda Gates Foundation, Nobelpreisträger Erzbischof Emeritus Desmond Tutu, Filmstar Jackie Chan, Golflegende Jack Nicklaus, Umweltaktivistin Jane Goodall, Violinist Itzhak Perlman, die Sänger A.R. Rahman, Angelique Kidjo und Ziggy Marley, und nicht zuletzt Königin Nūr von Jordanien.

Außer auf den Anzeigen zur Kampagne ist Fontana auch in der begleitenden weltgrößten Video-Kampagne zu sehen. Bei der Aktion laden Mitmachende ihr Foto, auf dem sie die „So nah dran“-Geste machen, auf und werden damit zum Teil eines stetig wachsenden Promo-Spots auf der End Polio Now Website.  Seit Anfang August 2012 nahmen bereits mehr als 33.000 Personen aus 152 Ländern an der Aktion teil. Neben einem Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde erhofft man sich möglichst viele Unterschriften für eine Petition an die Politiker in aller Welt, die noch benötigten 5,5 Mrd. US-Dollar zu stellen, welche benötigt werden, um Polio endgültig weltweit zu besiegen. 4 Millionen USD dieser benötigten Mittel wurden bereits im April 2013 auf dem Global Vaccine Summit zugesichert.

Die Ausrottung der Kinderlähmung ist seit den 80er Jahren eine Handlungspriorität für Rotary. Neben der Weltgesundheitsorganisation, den US-Gesundheitsbehörden CDC und UNICEF ist Rotary einer der führenden Partner der Global Polio Eradication Initiative.

Rotary Clubs in aller Welt haben bisher über 1,2 Milliarden US-Dollar gespendet und zahllose Einsätze geleistet, um durch massive Impfkampagnen die Zahl der Polio-Erkrankungen seit 1988 um 99 Prozent zu reduzieren. Die Zahl der Krankheitsfälle fiel so weltweit von 350.000 zu Beginn der Kampagne auf 223 gemeldete Fälle in 2012. Das Polio-Virus gilt heute nur noch in drei Länder endemisch: Afghanistan, Nigeria und Pakistan. Ein Entgleisen der Initiative würde jedoch eine Wiederausbreitung der Krankheit auch in bereits poliofreien Ländern zur Folge haben.

Über Rotary

Rotary ist ein globales Netzwerk aus engagierten Männern und Frauen, die sich weltweit den wichtigsten humanitären Herausforderungen stellen. Die 1,2 Millionen Mitglieder von Rotary sind in über 200 Ländern und geografischen Regionen zu Hause und helfen sowohl den Menschen in ihren eigenen Gemeinwesen als auch auf internationaler Ebene. Rotarys oberste Priorität ist die Ausrottung der Kinderlähmung. Weitere Informationen sind bei Rotary.org oder im  Rotary Media Center erhältlich.

                                                                                     ###