Indien feiert drei Jahre ohne Polio

Große Freude in Indien und in der ganzen Welt: seit drei Jahren ist in Indien kein einziger neuer Infektionsfall der Kinderlähmung aufgetreten. Am 13. Januar 2011 erkrankte zuletzt ein zweijähriges Mädchen im Bundesstaat West-Bengalen.

Dies ist ein historischer Triumph. Besonders die indischen Rotarier sind nach dem jahrzehntelangen schweren Kampf gegen die Krankheit so ekstatisch über den Erfolg, dass überall im Land  Gebäude mit den einfachen Worten "Indien ist poliofrei" erstrahlten - auch wenn die endgültige Zertifizierung eines Landes als vom Poliovirus befreit eine Sache der Weltgesundheitsorganisation ist.

Der riesige Etappenerfolg in der globalen Kampagne wurde noch vor nicht allzu langer Zeit für fast unmöglich gehalten. Doch jetzt bahnt der dreijährige Zeitraum ohne eine Neuerkrankung den Weg für die WHO, die gesamte Südostasien-Region zu zertifizieren. Zudem plant die indische Regierung, im Februar einen Polio-Gipfel abzuhalten, um den Erfolg des Landes zu würdigen, zugleich aber auch in den Kontext der globalen Polio-Kampagne zu stellen.

Nun geht es an die Herausforderung, den gleichen Sieg auch im Nachbarland Pakistan zu erringen, wo besonders politische Hürden zu überwinden sind. Pakistan ist neben Nigeria und Afghanistan das letzte Land, in dem das Polio-Virus noch grassiert.

Indische Rotarier arbeiten deshalb mit ihren pakistanischen Freunden zusammen, um Erfahrungen und erprobte Verfahrensweisen auszutauschen. Einen besonderen Erfolg konnten die indischen Rotarier dabei verzeichnen, einflussreiche muslimische Religionsführer auf ihre Seite zu kommen. Natürlich sind die Verhältnisse im muslimischen Pakistan grundlegend anders, dennoch können Rotarier auch dort eine Schlüsselrolle übernehmen, wenn es darum geht, Vorurteile und Ängste gegen die Impfung auszuräumen. Diese werden vor allem von Extremisten geschürt, die Eltern bedrohen, um sie von der Impfung ihrer Kinder abzuhalten.

Ungeachtet dessen gehen die National Immunization Days in beiden Ländern mit unverminderter Intensität weiter, um jedes Kind unter fünf Jahren in dem Riesenland zu erfassen.

Indiens PolioPlus Committee Chair Deepak Kapur weiß, was auf dem Spiel steht: "Wir müssen Polio auch in Pakistan stoppen, wenn wir unsere Erfolge in Indien und anderen Ländern nicht gefährden wollen. Solange das Polio-Virus nicht weltweit ausgerottet ist, sind ungeimpfte Kinder in jedem Land der Erde in Gefahr, sich damit zu infizieren - egal, wo sie leben.”

• Spenden an End Polio Now
Blog des ehemaligen TRF Trustees zu 20 Jahren Kampf gegen Polio
• Interview mit Deepak Kapur in der New York Times

Rotary News

13-Jan-2014
RSS